Smatrics und Greenstorm bringen elektromobilen Schwung in den Tourismus

Das Greenstorm-Geschäftsmodell ist smart: Hotels können ihre leerstehenden Zimmerkontingente, Seilbahn- und Schiliftbetreiber ihre Tagesschipässe gegen ein elektromobiles Fortbewegungsmittel – vom E-Bike bis zum Tesla Model S – tauschen. Und dank der Kooperation von Smatrics und Greenstorm nun auch gegen gesamthafte Ladelösungen für ihre Gäste.

Diese Lösungen sind denkbar einfach: der Hotelgast lädt per Smartphone an allen Greenstorm Ladestationen und bezahlt per Kreditkarte. Im Hintergrund kümmert sich Smatrics um den reibungslosen Betrieb der Stationen und die Rund-um-Servicierung der Nutzer. Auch die erforderliche Ladeinfrastruktur, deren Inbetriebnahme sowie die Verrechnung der Ladungen an die Kunden kommen von Smatrics.

„Für uns als innovatives E-Mobility-Startup sind Kooperationen mit ebensolchen jungen und dynamischen Unternehmen absolut naheliegend“, freut sich Smatrics Geschäftsführer Michael-Viktor Fischer über die neue Zusammenarbeit. „Unser Geschäftsmodell basiert auf der Herstellung einer Win-Win-Situation. Jetzt haben wir einen weiteren Schritt gesetzt und durch die Zusammenarbeit mit Smatrics einen neuen Vorteil für unsere Kunden geschaffen“, so Greenstorm-Geschäftsführer Philipp Zimmermann und Greenstorm-Eigentümer und Hotelier Richard Hirschhuber.

Greenstorm- und Smatrics-Kunden können in Zukunft außerdem im Ladenetz des jeweils anderen Anbieters laden, dementsprechend werden alle Ladestationen in den Apps und auf den Webseiten beider Partner angezeigt. Ein klarer Vorteil für alle Greenstorm Partner, deren Hotels so einer attraktiven Zielgruppe nahegebracht werden.

Das Leistungsspektrum von Smatrics für Unternehmen ist umfassend und reicht von der Beratung über die Installationen und den Betrieb der Ladestationen bis hin zu individuellen und schlüsselfertigen Verrechnungsmodellen.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Abonnieren Sie unseren Newsletter:
folgen Sie uns: