Zwischen Kennzahlen für den Antrieb, Gewichtsangabe und Rahmenformen gibt es einige Stolpersteine auf dem Weg zum geeigneten Pedelec. Wie Sie zu Ihrem neuen E-Bike kommen und worauf Sie achten sollten, erfahren Sie hier.
Elektrofahrrad, Pedelec, E-Bike, S-Pedelec: was davon was ist, steht überall ein bisschen anders zu lesen. Wodurch unterscheiden sie sich überhaupt und welches wird wie bezeichnet? Wir bereiten der Begriffsverwirrung ein Ende.
Körperform und Einsatzgebiet sind ausschlaggebend für die Wahl der Rahmengröße. Welche für Sie die passende ist, erfahren Sie hier, egal, ob Sie ein E-Trekking-, E-City, oder E-Mountainbike bevorzugen.
Die Hersteller überschlagen sich jedes Jahr mit atemberaubenden Neuheiten. Welche Modelle dieses Jahr neu erschienen sind, welche top sind und um welche man auch getrost einen Bogen fahren kann, ist in unserem E-Bikes- und Pedelec-Test 2018 nachzulesen.
Für den Fall der Fälle abgesichert zu sein, kann nicht schaden! Informieren Sie sich, wann, wie und wo welche E-Bike-Versicherung Sinn macht, was sie im besten Fall alles abdeckt und welche Anbieter interessant sind.
Besonders im Stadtverkehr praktisch: kleine, kompakte Falt- und Klappräder. Die gibt es selbstverständlich auch im elektrischen Format. Was sie versprechen und halten und welche Modelle diese Saison top sind.
Schaltung und Antrieb arbeiten beim Pedelec Hand in Hand. Oder sollte man sagen Zahn in Zahn? Dabei gibt es bessere und schlechtere Kombinationen. Lesen Sie hier mehr über Ketten- und Nabenschaltung und welcher Antrieb wo am besten passt.
„Ist das überhaupt noch ein Fahrrad?“ Die StVO sagt sein, das Guinessbuch der Rekorde sagt ja. Welche Geschwindigkeiten Elektrofahrräder erreichen können und wie schnell das schnellste E-Bike der Welt fährt, gibt es hier zu lesen.
Schnellantwort: das kommt drauf an, wie schnell Sie unterwegs sein möchten. Für das Lenken „gewöhnlicher“ E-Bikes benötigt man keinen Führerschein. Welche Regeln darüber hinaus gelten, erfahren Sie in diesem Beitrag.
Was bei einem normalen Fahrrad genügt, muss es nicht auch bei der elektrischen Variante tun, denn die teuren fahrbaren Untersätze stellen eine lukrative Beute dar. Lesen Sie hier, auf welche Arten von Fahrradschlössern Sie zählen können.
Kaum ein Markt entwickelt sich so schnell wie der E-Bike-Markt. Wir fassen zusammen, was uns 2019 für E-Bike-Trends erwarten.
Dass sich ein E-Bike einiges kosten lässt, ist gemeinhin bekannt. Außerdem ist klar, dass es selten bei der Summe der Anschaffungskosten bleibt. Worauf sich die Kosten fürs E-Bikefahren unterm Strich belaufen, lesen Sie hier.
Worauf beim E-Bike-Transport mit dem Auto, per Bahn oder gar Flugzeug zu achten ist, erfahren Sie in diesem Beitrag.
Hardtail oder Fully ist die große Frage, die sich passionierte Mountainbiker und Neueinsteiger zurecht stellen. Potenzielle Antworten und 50/50-Joker gibt es in folgendem Beitrag.
Da sich die Besten der Besten nicht von alleine finden, haben wir die führenden E-Bike-Motoren 2019 zum Test antreten lassen und im Folgenden die Ergebnisse für Sie zusammengefasst.